#1

Niklas,

, Deutschland
Bronze-Status

Hallo an alle Leser,

ich hoffe ich bin hier im richtigen Bereich. Da ich hier grade neu bin kenne ich mich noch nicht so aus und falls ich hier falsch sein sollte, würde ich mich freuen wenn ihr meinen Beitrag verschiebt.

 

So, jetzt zum Thema:

derzeit mache ich ein Praktikum (endet am 1. Mai) und warte auf eine Zusage der Höheren Handelsschule für mein Fachabitur.

Sobald ich diese Zusage bekommen habe (falls ich eine bekomme) würde ich gerne bis zum Beginn der Schule (1. August) etwas Geld verdienen um noch meinen Führerschein etc. machen zu können.

Jetzt wollte ich fragen ob und wie es möglich ist, unausgebildet als 18 jähriger zu arbeiten - am besten Vollzeit(also kein Minijob), da ich -soweit ich weiß- sonst als arbeitslos gehandelt werde 😛

Außerdem würde mich interessieren wie lange es ca. dauern würde bis ich eine Arbeit habe und wie viel ich da um den Dreh verdienen kann(von-bis) angenommen ich würde mich für Zeitarbeit entscheiden.

Liebe Grüße,

Niklas


Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal bearbeitet, zuletzt von »Nicci0002« (25.03.2014, 23:07)
#2

Michael, Stuttgart

Stuttgart, Deutschland
Silber-Status

Klar geht das, ich drücke dir auch die Daumen, hoffentlich findest du etwas....

#3

Holger,

, Deutschland
Bronze-Status

Also was Vollzeitjobs angeht, weiß ich nicht, ob das geht, aber solche Sachen wie Regale einräumen, iM lage von Supermärkten helfen etc. auf 450-Euro Basis geht immer. Und als arbeitslos gilst du ja dann nicht wirklich...du kannst ja dann vorweisen, dass du ab August wieder etwas hast. Und für zwei Monate ist sowieso immer schwer, etwas zu bekommen...

#4

Nadine,

, Deutschland
Gold-Status

Nebenjobs findet man meistens immer - auch ohne Ausbildung. Mir fallen da spontan ein: Regalauffüller, Reinigungskraft, Kellner, Promoter, Küchenhilfe

Ein Vollzeitjob ist eher schwieriger, aber dennoch nicht unmöglich.

#5

Annabelle,

, Deutschland
Platin-Status

Also über den Sommer locken natürlich Sommerjobs. Mir ist zb. nie so viel Geld am Monatsende geblieben, wie als Bademeister. Das hängt damit zusammen, dass man dabei kaum Steuern zahlt. (Wegen Ferialjob, nicht als Bademeister ^^)
Aber auch andere Beschäftigungen im Verkauf, in der Werbung und vor allem bei großen Ketten kommt man gut für einige Monate unter. Vollzeit bei IKEA beispielsweise? Verdient man verhältnismäßig gut und die Schweden sind brave Arbeitgeber.

#6

Alesandra,

, Deutschland
Gold-Status

Man kann natürlich auch ohne Ausbildung jobben gehen. Leider wird man dabei nicht so vie verdienen wie eine ausgebildete Kraft, aber man kann auch mit Aushilfsjobs überleben.

#7

Katja,

, Deutschland
Bronze-Status

klar du kannst auf messen arbeiten oder auch viele assistenzjobs machen

#8

Podolski, Bochum

Bochum, Deutschland
Diamant-Status

Auch ohne Ausbildung kann man auf jeden Fall einen Job ausüben. Es gibt verschiedene Jobs die man sich suchen kann. 
Weshalb suchst du denn nicht nach online Jobs, also Jobs die man im Web macht und von zuhause aus ? 
Da kann man wirklich unterschiedliche Jobs finden und vor allem auch muss man meistens nichts nachweisen.

Ich persönlich bin auch ein Lutendo Produkttester und verdiene damit auch echt gutes Geld :)
Du kannst doch auch mal online schauen was du finden kannst, online kann man wirklich top Jobs finden. 

Aber natürlich musst du schauen was du arbeiten willst.

Es gibt genug Stellen die offen sind und wo man auch wirklich keinen Abschluss braucht.

#9

Steffen, Essen

Essen, Deutschland
Bronze-Status

Du könntest es auch im handwerklichen Bereich versuchen - Handwerker werden teils händeringend gesucht. Denkbar wäre z.B. Verleger für Bambusparkett (Infos), Anstreicher oder ähnliches, was man sich in relativ überschaubarer Zeit auf professionellem Niveau beibringen kann.

#10

saric, wiesbaden

wiesbaden, Deutschland
Diamant-Status

Wenn man keine Ausbildung hat dann hat man es auf jeden Fall etwas schwerer einen Job zu finden.
Ich meine, wenn man sich umsieht dann kann man schon einige Jobs finden aber ich weiß nicht so recht ob man auch wirklich das macht was man mag. 

Aber es muss natürlich jeder für sich entscheiden.
Ich wollte schon immer auf einer Bohrinsel arbeiten, habe viele Dokus darüber gesehen und das Interesse so geweckt.

Hatte mir dann auch eine Seite gefunden wo ich Adressen zu Bohrinseln ( https://www.arbeiten-bohrinseln.de ) gefunden habe, waren auch super Tipps zur Bewerbung dabei. 
Muss ich mir noch mal genauer anschauen 🙂

Wie siehts aus bei dir ?

1689 Aufrufe | 10 Beiträge