#1

Hans,

, Deutschland
Bronze-Status

Hallo..

Zu mir:

-Realschulabschluss 2012 1,75

-Banklehre im Janur 2015 erfolgreich abgeschlossen

-Ab September Fachabitur an der BOS

 

Ich möchte auf keinen Fall weiter als Bankkaufmann arbeiten und suche daher nach einem neuen Berufsfeld. Mich würde der Beruf des Industriekaufmanns interessieren, allerdings würde ich halt gerne bei einem größeren, erfolgreichen Konzern arbeiten, anstatt beim Wald- und Wiesen-Metallbauer von nebenan. Daher kam mir in den Sinn, nach dem Fachabitur noch eine Ausbildung zum Industriekaufmann (Verkürzt auf 2 Jahre) bei so einer größeren Firma zu machen.

-Macht das in Euren Augen Sinn, oder bin ich schon zu "alt" für eine zweite Ausbildung? (Werd dieses Jahr 20, also bei Ausbildungsbeginn 2016 wäre ich 21)

-Sollte ich doch ganz klassisch nach der BOS studieren? (Mehr oder weniger Widerwillen)

Ein weiteres Problem ist, ich kann mich einfach nicht für ein klassisches Studium motivieren, egal über welchen Studiengang ich mich informiere, am Ende denke ich immer "Auf Studieren hab ich irgendiwe keine Lust". Ich bin echt am verzweifeln und habe angst, dass ich mir durch die Banklehre, welche mir von Anfang an nicht gefallen hat, meine künfitge Karriere versaut habe und mich jetzt niemand mehr nimmt, weil alle denken ich wäre nur zu faul zum studieren -.-

Des Weiteren möchte ich natürlich später auch mal eine Familie/Haus etc. und habe daher angst, ohne ein Studium für immer mit 1,5T netto heimzugehen, was heutzutage m.E. schlichtweg nicht mehr reicht, um anständig zu leben.

Wäre für Tipps und Hilfe äußerst dankbar 🙂


Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal bearbeitet, zuletzt von »RymenSymen« (26.04.2015, 16:56)
#2

Simone, Bernburg

Bernburg, Deutschland
Bronze-Status

Du kannst dich ja mal bewerben und versuchen von dir zu überzeugen. Allerdings solltest du dich vielleicht schon gleichzeitig nach etwas anderem umsehen, nicht das du dann ganz ohne etwas dastehst.

#3

Holger, berlin

berlin, Deutschland
Gold-Status

Also wen du chon eine Ausbildung gemacht hast, ist das doch gut. Mit 21 ist man nicht automatisch auf dem Abstellgleis. Wir müssen sowieso alle lebenslang lernen umd flexibel sein. Mache die Ausbildung als Industriekaufmann und bleibe vor allem optimistisch. Mit Angst kommst du überhaupt nicht weit....

#4

Jörg,

, Deutschland
Platin-Status

Ich finde mit 21 ist man nicht zu alt für eine zweite Ausbildung! Wenn du doch weißt, dass du bei der Bank nicht ewig arbeiten willst, bleibt dir auch nichts anderes übrig als eine andere Ausbildung zu machen oder zu studieren. Das ist meine Meinung 😉!

#5

Elisabeth, Zürich

Zürich, Schweiz
Platin-Status

Manche machen mit 35 noch eine neue Ausbildung, weil sie mit dem, was sie tun, nicht glücklich und zufrieden sind. Wenn du mit 20 bzw. 21 schon weißt, was dir gefallen und liegen könnte, nur zu! Zum Dazulernen ist es nie zu spät.

#6

Karla Y.,

, Deutschland
Silber-Status

Man ist niemals zu alt, etwas neues anzufangen! Ich habe mit 29 auch nochmal beruflich umgesattelt 😉

#7

Elisabeth, Zürich

Zürich, Schweiz
Platin-Status

@Karla

Was hast du denn gemacht, wenn man fragen darf? Und vorher? Bei sowas bin ich immer neugierig.

#8

Karla Y.,

, Deutschland
Silber-Status

Zitat von: eisenhart

@Karla

Was hast du denn gemacht, wenn man fragen darf? Und vorher? Bei sowas bin ich immer neugierig.

Ich war bis dahin Bauingenieur, was mich fürchterlich unglücklich gemacht hat.

Dann habe ich mich erst dazu entschieden, Imkerin zu werden und mittlerweile arbeite ich ebenfalls noch daran, ein NLP Coach zu werden...

Meine Imkerei: www.apiarium-berlin.de

Und hier werde ich zum Coach ausgebildet: https://nlp-zentrum-berlin.de/ausbildungen-seminare/ausbildungen/coach-ausbildung

Und was treibst du so, Eisenhart? 🙂

#9

Elisabeth, Zürich

Zürich, Schweiz
Platin-Status

Imkerin finde ich toll. Wie bist du darauf gekommen? Leben kann man davon aber nicht, oder? Wieviele Bienenstöcke hältst du? Und wieviele Gläser produzierst du bzw. deine Bienen?

#10

Karla Y.,

, Deutschland
Silber-Status

Zitat von: eisenhart

Imkerin finde ich toll. Wie bist du darauf gekommen? Leben kann man davon aber nicht, oder? Wieviele Bienenstöcke hältst du? Und wieviele Gläser produzierst du bzw. deine Bienen?

Ja, es ist wundervoll! Ich selber betreue ca. 40 Bienenstöcke, zusammen mit meinen Partnern sind es dann nocheinmal mehr. WIe viele den Winter überleben werden... mal schauen!
Es ist jedes Jahr anders, was man so ernten kann, zumal ich aus dem Großteil des Honigs Met braue und den auch noch verkaufe, hehe

#11

Kanye, Coppengrave

Coppengrave, Deutschland
Silber-Status

Imker werden... WoW! Das ist mal mutig! Vor allem bei dem Bienensterben nicht ohne Kirschen essen. 

#12

darko, wiesbaden

wiesbaden, Deutschland
Platin-Status

Und was war ?

#13

1, lion

lion, Demokratische Republik Kongo
Gold-Status

#14

darko, 55426

55426, Deutschland
Diamant-Status

Solltest du immer noch Probleme dabei haben, kann ich dir auch empfehlen Coaching oder was Ähnliches zu versuchen, wie eine Art von Beratung. Eine sehr gute Beratung kannst du auch bei https://coaching-einzelberatung.de/persoenlichkeitscoaching/ bekommen, wo sie mir mit meinen Problemen mit einem Persönlichkeitscoaching sehr geholfen habe.

Mehr Informationen zu ihren Diensten kann man auch auf ihrer Homepage bekommen und hoffe, dass ich euch bisschen auch weitergeholfen habe, wer ähnliche Probleme hat und Hilfe durch eine Beratung oder Coaching sucht! 🙂

Ich bin mir sicher, dass Coaching Einzelberatung sehr hilfreich sein kann!

LG

#15

Jonas, München

München, Deutschland
Silber-Status

"

Coaching braucht es da nicht, selbiges gibt es vom Arbeitsamt bei der Berufsberatung kostenlos.

#16

Dominic, Karlsruhe

Karlsruhe, Deutschland
Silber-Status

All das kann sinnvoll sein. Bei der Agentur für Arbeit, bei Hochschulen, mal bei den Berufsschulen usw. nachfragen. Sie helfen dir enorm weiter. Wenn man noch gar keinen Schimmer bei der Berufswahl hat oder sich im Kreis dreht, ist auch ein Coaching sinnvoll.

#17

Greg, Wien

Wien, Österreich
Silber-Status

Müde von ständiger depression aus Mangel an Geld? Hör auf damit! Beginnen Sie jetzt mit casino Online https://vulkanbet.cash zu gewinnen. Darauf können Sie wirklich viel Geld abholen und Ihre materielle situation etablieren! Fange jetzt an zu gewinnen!


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »Greg, Wien« (26.06.2020, 18:19)
2379 Aufrufe | 17 Beiträge