#1

Gertrude,

, DeutschlandPlatin-Status

Mir ist aufgefallen dass man mittlerweile bei fast jedem Job seine Bewerbung auch per Mail einschicken kann.

Irgendwo eigentlich ganz cool, da es schneller und einfacher ist, allerdings hab ich immer das Gefühl es wirkt unprofessioneller.

Was macht ihr lieber und wenn ja, warum?

#2

Jörg,

, DeutschlandPlatin-Status

Per Post gibt man so viel Geld für Papier, Porto etc. aus und kriegt das Zeug meistens nicht mal wieder. Von daher definitiv per E-Mail!

Unprofessioneller ist es nicht, wenn du das Anschreiben korrekt machst und deine Anlage gut gestaltet ist (also mit Deckblatt, Anschreiben, etc.). Da macht es meiner Meinung nach keinen Unterschied, ob das jetzt per Post oder per E-Mail eingegangen ist.

Ich denke auch für den Arbeitgeber ist es besser, weil sie so nicht in Unterlagen ertrinken und nur das ausdrucken, was sie wirklich brauchen.

#3

Janina,

, DeutschlandPlatin-Status

Also ich bin der Meinung dass eine Bewerbung per Post einfach besser aussieht und auch professioneller wirkt.

Man sieht dass du keine Mühe und Kosten gescheut hast, was auch einfach positiver aufgenommen wird und wenn auch nur unbewusst.

Das kommt dann schlussendlich auch dir zugute. 

Wichtig ist zum einen natürlich ein korrekter Lebenslauf, Anschreiben etc, das sollte klar sein.

Hast du einen guten Drucker zu Hause, druck es auf etwas dickerem Papier als normal aus - das wirkt edel.

In meiner Wg haben wir einen, bei dem man alles übers W-Lan an den Drucker sendet, kann es also bequem vom Bett aus machen.

Schau, hier kannst du mal durchgucken: http://www.tintenstrahldrucker.org/airprint-tintenstrahldrucker/

Wie du siehst kann man schon welche für unter 50€ kaufen, den weißen von HP haben wir bei uns - der kann drucken, kopieren, scannen und bestimmt noch

tausend andere Dinge, die wir noch nicht rausgefunden haben. 

Kann ich also nur weiterempfehlen, zumal man irgendwann immer einen braucht und keine Lust hat, jedesmal in den Copyshop zu laufen.

Aber zurück zum Thema:

An sich ist eine Bewerbung per Mail nichts schlechtes, es zeigt in meinen Augen einfach nur dass man sich nicht allzu viel Mühe geben wollte.

Am schlimmsten sind diese formlosen Anschreiben über das Kontaktformular - wenn du wirklich niemals nen Job willst, dann bewirb dich so!! ;)

Wenn du allerdings vor hast dich zum Beispiel auf sehr viele Minijobs zu bewerben, reicht oftmals wirklich eine Bewerbung per Mail aus.

Schreib doch einfach mal, wofür genau du dich bewerben willst und dann kann ich dir vielleicht weiterhelfen!


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »Lila_88« (22.12.2016, 14:17)
#4

Karsten Theodore,

, DeutschlandBronze-Status

Ich bevorzuge definitiv die Bewerbung per Mail. Klar muss man dafür auch viel Kram vorbereiten und vor allem scannen und kopieren etc.. Dafür muss man sich aber nicht irgendeine hässliche Bewerbungsmappe kaufen und zusehen, dass man die Blätter ja ohne Falten in die Mappe gelegt bekommt. Bei einer Mail weiß ich auch eher, ob meine Bewerbung angekommen ist.

Kein großer Fan bin ich dennoch von Online Bewerbungsformularen. Irgendwas ist immer an den Einstellungen falsch und man ärgert sich nur, wenn die Bewerbung dann nicht so ankommt, wie man es sich vorstellt. Oft tauchen da auch merkwürdige Fragen zusätzlich zum Anschreiben auf und das Hochladen von einzelnen Dateien ist auch nicht witzig (hier das Anschreiben, da der Lebenslauf, hier die Zeugnisse etc.).

#5

Tina, Sckt

Sckt, DeutschlandSilber-Status

Also ich verschicke es auch lieber als E-maiol, zu mal es die meisten Unternehmen auch so haben wollen. Denn die Umwelt wird dadurch entlasstet und es entsteht im Unternehmen selbst keine hohen Papierberge.

#6

Leonie, Kassel

Kassel, DeutschlandBronze-Status

Meiner Meinung nach sollte man sich beim Unternehmen informieren, wie man sich bewerben soll - oftmals steht bereits auf der Homepage, welcher Weg bevorzugt wird.

Viele Unternehmen heutzutage arbeiten mit einem Online-Bewerbungsportal, um bereits vorab filtern zu lassen, sodass die Personaler entlastet werden und zusätzlich keine großen Papierberge entstehen, welche am Ende vernichtet werden müssten.

#7

Klaus, Freising

Freising, DeutschlandGold-Status

Welche Form die Bewerbung haben soll, das hängt doch immer auch von dem jeweiligen Job ab, für den man sich bewirbt. Es ist ja doch etwas anderes, ob man sich nun für eine Stelle in einer altehrwürdigen Anwaltskanzlei bewirbt, oder in einem jungen und dynamischen Architektenbüro.

 

Selbst bevorzuge ich Bewerbungen per Mail, aber wenn ich es für angebracht halte oder es gefordert wird, dann natürlich per Postweg. 

#8

Julia, Coswig

Coswig, DeutschlandSilber-Status

Ich bevorzuge Bewerbungen per E-Mails. Es geht schneller und ist bequem. Man kann das direkt per Handy machen.

#9

Peter, Lübeck

Lübeck, DeutschlandSilber-Status

Kommt sehr darauf an wie es denn gewünscht wird, oftmals per mail in den heutigen Zeiten würde ich sagen, aber manches Mal gerade wenn es Initiativbewerbungen sind hilft es wenn man diese vor Ort abgibt und das Beste hofft!

#10

Lisa, Bamberg

Bamberg, DeutschlandSilber-Status

Ich bevorzuge per E-Mail. Aber das hängt auch davon, welchen Weg der Arbeitgeber wählt. Wenn keine E-Mail-Adresse angegeben wurde, dann auf dem Postweg.

#11

Mark,

, DeutschlandPlatin-Status

Kommt darauf an, was der Arbeitgeber will. Aber mir sind Email-Bewerbungen auch viel lieber!

#12

Mimi,

, DeutschlandGold-Status

Klar, E-Mail-Bewerbungen sind bequemer. Ich würde mich auch immer informieren was gefordert wird. Ich finde eine schöne Bewerbungsmappe macht einfach mehr her als eine E-Mail.  

#13

Max,

, DeutschlandGold-Status

Sicher sieht eine Bewerbungsmappe besser aus und ist anschaulicher, aber der Aufwand der dahinter steckt.. und eben auch Kosten+Zeit.

#14

Mario, Leipzig

Leipzig, DeutschlandSilber-Status

Wenn es per Mail gefordert wird, dann klar per Mail, ansonsten per Post. Man kann auch beides machen und darauf hinweisen, dass man damit der Organisierung entgegenkommen möchte, da leider keine klaren Wünsche geäußert wurden. 

#15

Hanna,

, DeutschlandGold-Status

Ich würde sagen, dass das von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich ist. Bei manchen macht es einen besseren Eindruck, wenn man sie persönlich abgibt, bei anderen eher per Mail. Und andere wollen dich erst zum Gespräch sehen. oder es gibt noch Option: Jemand anderes empfiehlt dich. 

#16

Peter, Frankfurt am Main

Frankfurt am Main, DeutschlandBronze-Status

Heutzutage werden immer häufiger Email Bewerbungen bevorzugt. Doch diese Bewerbungsart könnte auch Nachteile bringen und spätestens bei einer Einladung zum Vorstellungsgespräch sollten Bewerber/innen eine schriftliche Bewerbungsmappe vorbereiten und mitbringen.

#17

Kim, Köln

Köln, DeutschlandSilber-Status

Ich kann Peter nur zustimmen! 🙂

#18

Finja,

, DeutschlandGold-Status

Ich finde per Mail besser. Das spart Papier, das dann nicht weggeschmissen werden muss, kann nciht verloren gehen und ist auch noch von der Kommunikation her schneller! 

3631 Aufrufe | 18 Beiträge