#1

Hanna,

, DeutschlandGold-Status

Kurze Frage weil ich es mit einem Freund diskutiert habe: Wenn ihr eine Absage erhaltet... wäre euch das lieber sofort nach der Bewerbung (dem Schreiben) lieber oder nachdem man bereits persönlich ein Gespräch hatte?

#2

Bernd, Passau

Passau, DeutschlandSilber-Status

Nach dem Gespräch, mit Sicherheit, alleine schon, weil man dann wenigstens die Möglichkeit hatte, sein "wahres" Ich so gut wie möglich zu präsentieren und den grauen Zeilen mal ein wenig Farbe zu gönnen. Klar, dann waren die Hoffnung vielleicht auch größer und es ist irgendwie anders als bei der 30ten 1-Zeilen Absage von links aber dennoch, mal von Angesicht zu Angesicht seine Chancen wahren zu können, wird immer besser und erfrischender sein als die Alternative, imho. Habe natürlich da schon gute und schlechte Erfahrungen gehabt und klar, manchmal redet man ne Stunde über Gott und die Welt und dann wird es dennoch nichts, ein wenig Verrat beinahe aber da war man der Sache schon näher und wird auf jeden Fall motivierter.

#3

darko, wiesbaden

wiesbaden, DeutschlandPlatin-Status

Und was war ?

#4

Podolski, Bochum

Bochum, DeutschlandDiamant-Status

Da was schon gefunden?

#5

Keanu, Großostheim

Großostheim, DeutschlandSilber-Status

Ich finde die Absage nach dem Schreiben besser, weil ich mich da damit beruhigen kann, dass es bestimmt nicht an mir persönlich lag sondern einfach Qualifikation gemangelt hat. Liegt aber vermutlich auch daran, dass ich zwar nicht immer eingeladen werde, aber nach EInladung meist die Zusage für mich folgte. 

#6

Florian, Frankfurt am Main

Frankfurt am Main, DeutschlandGold-Status

ich würde es besser finden, wenn ich direkt eine Absage nachdem Gespräch bekommen würde.

1012 Aufrufe | 6 Beiträge