#1

Steve, Halle

Halle, DeutschlandBronze-Status

Hallo,

ich mach mir seit einiger Zeit so meine Gedanken, was meine berufliche Zukunft angeht und wie ich meine Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern könnte. Ich dachte vielleicht darüber nach, nochmal Fachabi zu machen oder andere Kurse neben dem Job zu belegen. So ganz sicher bin ich mir noch nicht, weil ich auch nicht weiß, was am meisten Sinn machen würde.

Was ist eure Meinung dazu?


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »Steve, Halle« (27.06.2017, 15:37)
#2

Janina,

, DeutschlandPlatin-Status

Hallo Steve,

was für einen Abschluss hast du denn? Was hast du schon ausprobiert? Was interessiert dich? 

ich denke es ist wichtig, dass man da nichts überstürzt. Kenne so viele Leute die eine Ausbildung oder ein Studium abgebrochen haben und das ist ja nicht gerade Sinn der Sache. Die Fachhochschulreife ist denke ich eine sehr gute Wahl. Ein paar Argumente dafür findest du z.B. auf dieser Seite. Ich denke die Vorteile daran sind, dass diese generell sehr berufsorientiert angelegt ist, d.h. man macht schon Praktikas und legt sich auf Themenfelder fest. Man ist also nicht wie nach dem normalen Abitur per Rundumschlag überall ein bisschen gebildet, sondern hat schon konkretes Fachwissen und etwas Erfahrung. 

Falls du dir sehr unsicher bist kannst du natürlich auch erstmal Praktika machen, da gibt es ja auch viele Angebote.

Hoffe das hilft dir weiter, wünsche dir viel Glück bei der Suche!

#3

Julia, Coswig

Coswig, DeutschlandSilber-Status

Hallo Steve,

ich denke, wenn du dich noch weiter fortbilden möchtest, kannst du gerne nochmal Fachabitur machen. Dann kriegst du sicher eine hochqualifizierte Arbeitsstelle in der Zukunft. 

Viel Spaß!

#4

Sascha, Frankfurt am Main

Frankfurt am Main, DeutschlandSilber-Status

Hallo Steve,

ich denke, wenn du dich noch weiter fortbilden möchtest, kannst du gerne nochmal Fachabitur machen. Dann kriegst du sicher eine hochqualifizierte Arbeitsstelle in der Zukunft. 

Viel Spaß!

 Ich bin mir nicht wirklich sicher inwiefern dich dein Fachabitur weiter beruflich qualifiziert. Meistens qualifiziert einen ja das Fachabitur für eine berufliche Qualifikation, welche man sich aber danach noch zulegen muss. 

Wenn du dir bewusst bist, dass es ein wenig dauern kann und mit dem Fachabi allein nichts getan ist, dann steht dem nichts im Wege.

#5

saric, wiesbaden

wiesbaden, DeutschlandGold-Status

Hallo 🙂

 

Na ja wenn man wirklich Lust darauf hat, dann kann man das machen aber ich persönlich würde da echt gut drüber nachdenken weil es kann auch in die Hosen gehen.

Ich zum Beispiel habe auch noch spät mein Studium begonnen und es gab wirklich Zeiten wo ich einfach zu nichts zu gebrauchen war und meine Ruhe haben wollte. Irgendwann wurde es zu viel, deshalb habe ich es auch abgebrochen um meine Gesundheit nicht noch mehr zu gefährden.

Habe auch auf Medis so weit es geht verzichtet. Immer habe ich versucht natürliche Mittelchen zu finden.

Dabei habe ich auch eine Website gefunden wo ich mich über das Schwarzkümmelöl schlau gemacht habe. Das nehme ich 2 Mal am Tag ein und fühle mich einfach ausgeglichener.

Wie sieht es bei dir aus ?

#6

Podolski, Bochum

Bochum, DeutschlandPlatin-Status

Hallo,

ich bin auf deine Frage aufmerksam geworden und ich möchte dir helfen. Hast du mit der Schulung angefangen? Fehlt dir die nötige Motivation? Falls das der Fall ist, dann habe ich einen tollen Tipp für dich.


Meiner Meinung nach ist im Leben, egal was man macht, die Motivation das Wichtigste. Ohne einen Antrieb können wir auch nichts erreichen. Mir ging es so eine lange Zeit. Bis ich im Netz auf die Seite https://marioserfolgsblog.de/motivation/ geraten bin. Auf dieser Seite habe ich zahlreiche Tipps bekommen. Dank deren Tipps habe ich die genügende Motivation bekommen mein Leben auf die Reihe zu bekommen. Jetzt habe ich einen tollen Job, in dem ich viel verdiene. Und auch mein Liebesleben ist toll. Besuch doch mal ihre Homepage.


Mit lieben Grüßen!

#7

Lisa, FFM

FFM, DeutschlandGold-Status

Hallo Steve!

Also wenn du dich noch weiter entwickeln willst, dann ist das schon keine schlechte Idee. Man muss aber nicht immer "zurück zur Schule", um in der eigenen beruflichen Laufbahn weiterzukommen. Ich habe beispielsweise einen Kollegen, welcher bei uns in der Werkstatt lange Anfangs noch als Helfer war. Das ist zwar schon eine ganze Weile her, doch mittlerweile hat er es geschafft, sich selbstständig zu machen. Dazu hat er auch einen Lehrgang zum UVV Prüfer über http://www.lts-akademie.de/lehrgaenge in Anspruch genommen. Da gibt es verschiedene Möglichkeiten. Daher würde ich mich einfach auch mal schlaumachen, ob es für dich einige Angebote oder Quellen gibt, welche für dich interessant wären. Für manche kann es Sinn ergeben, nochmal Fachabi nachzuholen und für andere eben wirklich überhaupt nicht.

1799 Aufrufe | 7 Beiträge