#1

Marko,

, DeutschlandBronze-Status

Guten Tag, 
ich habe mein Studium ( BWL) abgeschlossen. Schon vor etwa einem Jahr. 
Da meine Versuche bei Jobsuche fehlschlugen spiele ich mit dem Gedanken eine eigene Immobilienagentur ins Leben zu rufen. 
An wen soll ich mich denn wenden die Formalitäten zu erledigen ? Darf ich mal mit staatlicher Hilfe rechnen ? 
Auf Hinweise /Vorschläge bedanke ich mich herzlich bei euch. 
L.G

#2

martin,

, DeutschlandBronze-Status

Hallo neuer!

Wieso nicht mit Franchise versuchen? Die Century21 bietet sich als Franchisegeber, kannst auch viel lernen von die erfahrene Profis die dort tätig sind.


Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal bearbeitet, zuletzt von »admin« (17.09.2014, 09:55)
#3

Rainer, Berlin

Berlin, DeutschlandBronze-Status

Ja, warum siehst du Franchise als gute Alternative?

#4

Holger,

, DeutschlandBronze-Status

Einfach so erstmal eine Firma gründen ist keine gute Idee, wenn du nicht schon alles durchgeplant und ein gutes Konzept hast bzw. in deinem Fall Kunden. Du kommst nicht mehr so leicht raus, wenn du erstmal dein Geld da reininvestiert hast also überlege es dir wirklich gut. Immobilienfirmen gibt es zuhauf, du musst überlegen wie du Konkurrenzwürdig werden kannst, davor bringt es gar nichts über die Firmengründungn oder gar Förderungen nachzudenken.

#5

Peter,

, DeutschlandBronze-Status

Ich würde auch erst ein paar Jahre Beruferfahrung sammeln, bevor ich micgh selbstständig mache. Es gibt so viele Aspekte die man nicht sieht oder unterschätzt. Da kann dein Unternehmen dann schnell ein Flopp werden.

#6

martin,

, DeutschlandBronze-Status

Also ich bin ein grosser Befürwörter von Franchise weil es funktioniert bei mir. Wie oben gesagt, bin schon länger Franchise Partner bei der Immobilienfirma und mein Bruder ist auch gerade im Franchise eingestiegen. Der ist aber bei einer Firma die Bad Renovierungen (xxxxxxxxxxxx) durchführt tätig.


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »admin« (17.09.2014, 09:52)
#7

Mama,

, DeutschlandBronze-Status

Ist es nicht meistens so, dass man bei Franchiseprogrammen im Endeffekt eben doch keine wirkich eigene Firma hat und sich weiterhin sozusagen unterwerfen muss?

Soweit ich weiß muss man dabei ja auch immer recht viel Geld zahlen und dass nicht nur einmal sondern jeden Monat oder Jährlich, je nachdem wie da die Bedingungen sind. Klar ist man da auf der sicheren Seite, weil man schon weiß, dass das Konzept eigentlich funktionieren sollte, dennoch wäre ich gern lieber mein eigener Chef. Wenn dann richtig denke ich.

Aber, wenn du dich damit echt selbstständig machen willst, musst du vorher echt viel Infoarbeit leisten. Ich würde am besten mal in einer anderen Agentur die erfolgreich in dem Business ist arbeiten. Da kannst du dann idealerweise wichtige Tipps und Tricks aufschnappen und hast dann erste Erfarhung in dem Bereich.

Zwecks der Zuschüsse, es gibt den KFW-Gründungskredit, der ist denk ich recht fair (hier ein Pdf dazu: https://www.kfw.de/media/pdf/download_center/foerderprogramme__inlandsfoerderung_/pdf_dokumente_2/6000002258MerkblattERP-Grnderkredit067.pdf

Wenn du dann mehrere Immobilien zu verwalten hast musst du dir natürlich auch ein entsprechendes Programm dafür zulegen. Ich glaube Lexware hat da eine extra Software dafür (xxxxxxxxxx) aber vielleicht gibt es auch Gründerprogramme wo eine solche Grundausstattung gestellt wird, da bin ich überfragt.


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »admin« (17.09.2014, 09:53)
#8

Jonathan, München

München, DeutschlandGold-Status

Hey,

 

nunja ich will nicht zu schnell urteilen, aber wie lange hast du dich denn beworben, dass du jetzt schon daran denkst dich deswegen selbständig zu machen?! Ich mein mit einem Bwl-studium bist du doch eigentlich ziemlich breit aufgestellst und kriegst eigentlich immer irgend einen Job! Wo hast du dich denn bis jetzt beworben?

Das mit der Immobilienfirma ist meiner Ansicht nach gar nicht mal so schlecht. Allerdings kommst du wie du ja selber sagst frisch von der Uni und wirst dementsprechend noch nicht so viel Erfahrung auf dem gebiet haben richtig?

Ein weiteres Problem ist, dass du auch finanziell ein Polster haben musst. Du solltest ein Puffer für etwa 6 Wochen haben und das ist sogar noch wenig! Außerdem musst du natürlich auch erstmal ein wenig was investieren! Wie sieht das mit den Büroräumen aus?! 

Ich selbst habe auch ein Unternehmen in Köln. Ich sag dir, wenn man Büroimmobilien in Köln mietet, sollte man vorher genau wissen wie viel man ausgeben möchte! Aus Erfahrung kann ich dir sagen, es muss realistisch sein! Also im Verhätnis zu deinem Einkommen stehen.

 

Lg


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »admin« (17.09.2014, 09:54)
#9

Brigitte, Dömitz

Dömitz, DeutschlandBronze-Status

Ich würde dir empfehlen zuerst in einer Firma als Angestellter etc. im Immobilien Sektor reinzuschauen. Hier lernt man dann die Realität und Arbeitsprozesse kennen. Später dann kann man mit diesem Wissen seine eigene Firma gründen.

#10

Lili,

, DeutschlandBronze-Status

Zitat von: martin

Hallo neuer!

Wieso nicht mit Franchise versuchen? Die Century21 bietet sich als Franchisegeber, kannst auch viel lernen von die erfahrene Profis die dort tätig sind.

Danke sehr für die Info. Sehr nützlich.

 

Grüße,

Lilian


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »admin« (17.09.2014, 09:54)
#11

Simone, Bernburg

Bernburg, DeutschlandBronze-Status

Hallo,

also ich denke, wenn man einen guten durchdachten Plan hat, dann kann man sich auch komplett selbständig machen. Dafür muss man sich aber wirklich erstmal viele Gedanken machen und sich am besten auch Rat einholen von Experten. Das macht man nicht mal eben von heute auf morgen. 

Franchises eignen sich für unerfahrene (zum Beispiel gerade abgeschlossene Studenten) wahrscheinlich besser, weil man sehr viel Unterstützung bekommt und vieles einem bereitgestellt wird. Im Bereich der Immobilienbranche ist Century21 da ein guter Partner, wie bereits jemand hier erwähnte. Du kannst ja mal auf der Karriereseite von denen schauen die bieten da verschiedene Möglichkeiten an. Selber arbeite ich nicht in dem Bereich, kenne aber einen, der mit denen zusammenarbeitet und er scheint sehr zufrieden zu sein. 


Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal bearbeitet, zuletzt von »admin« (14.07.2015, 21:21)
#12

Milance, Bochum

Bochum, DeutschlandPlatin-Status

Die Idee sich selbstständig zu machen, finde ich wirklich gut! Dass es aber so einfach ist, glaube ich nicht. Kenn' das alles schon von meinem Bruder... Er hatte es echt schwer. Zum Glück fand er, dann das Unternehmen edvxpert das ihm sehr geholfen hat! Dank ihnen ging es für ihn sehr schnell aufwärts! Wenn man etwas wirklich möchte, sollte einen nichts vom Weg abbringen, auch wenn es schwer ist! Man muss einfach geduldig sein und dann wird das schon 😉 Ah und, zum eben genannten Unternehmen, Infos dann hier!

Hoffe, du hasst es geschafft und dein Vorhaben in die Tat umgesetzt!?

Wünsche es dir auf jeden Fall!

#13

Podolski, Bochum

Bochum, DeutschlandDiamant-Status

Wenn man gründen will dann muss man sich am besten vorher informieren wie man da vorzugehen hat denn man kann sich wirklich viele verschiedene Infos finden. 

Ich habe mich auch schlau gemacht und habe auch unterschiedliche Informationen gefunden wenn es um das gründen geht. 
Bei https://firmenmantelauktion.ch/ habe ich dann auch die Möglichkeit gefunden inaktive Firmen zu kaufen, dass finde ich eigentlich wirklich total interessant weil man sich einiges an Stress auch spart. 

Wie siehts denn bei dir aus, hast du Erfolg ? 

Man kann sich auch einfach an einen Fachmann wenden der einen beraten kann.

2655 Aufrufe | 13 Beiträge