#1

Hein,

, DeutschlandGold-Status

Hallo Leute! 🙂

Meine Eltern sind selbstständig und arbeiten von Zuhause aus. Der Wohnbereich ist von den Büroräumen abgetrennt, so dass man wenigstens etwas Privatsphäre genießen kann. Die Räumlichkeiten stammen von 1990 und langsam ist eine Modernisierung angesagt, vor allem wenn sie neues junges Personal suchen. Daher sind sie aktuell gemeinsam mit mir bei den Überlegungen, welche Maßnahmen dringend notwendig sind. Auch Extras, wie Glaswände oder -türen, schauen wir uns an. Nur fragen wir uns, ob das Büro nicht schon bestimmte Voraussetzungen dafür erfüllen muss. Solch Schiebetüren müssen ja auch irgendwie am Boden entlang bewegt werden. Kennt sich jemand damit aus oder hat das eigene Büro schon selbst modernen Standards angepasst?

Freue mich auf Eure Antworten. 


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »Hein,« (20.01.2020, 13:36)
#2

Anton, Eisleben

Eisleben, DeutschlandGold-Status

Hallöchen!

Mein Freund hat auch so ein "Problem" gehabt, seine Wohnung wurde nach der Finanzkrise von 2008 auf einmal sein Büro. Obwohl die kleine Firma nicht in Bankrott gegangen ist, mussten sie viele Sparmaßnahmen durchführen, eine von denen war auf das schöne Büro zu verzichten, um vermeiden zu können, einige Mittarbeiter zu kündigen. Dann musste er einiges umbauen damit das Wohnzimmer das neue Büro werden kann, das war nicht so kompliziert, er hat viele Schiebetürbeschlag gekauft und hat verschiedenen Türen gebaut, die die Räumlichkeiten getrennt haben. Allerdings sind Schiebetürbeschlag nicht besonders teuer und mega praktisch. Damals habe ich gelernt dass das Büro in den Konferenzraum umwandeln konnte und so. Schau mal hier rein und lass dich inspirieren, vielleicht ist die Idee für euch auch ganz sinnvoll.

#3

Carl Nedved

Silber-Status

#4

Milance, Bochum

Bochum, DeutschlandPlatin-Status

Wie geht es denn voran?

215 Aufrufe | 4 Beiträge