#1

Rafael, München

München, DeutschlandGold-Status

Hallo!

Ich bin selbstständiger Installateur und habe mittlerweile schon 3 Mitarbeiter. Die Auftragslage ist ganz okay, könnte halt besser sein. Mein Büro befindet sich in einem Bürogebäude, wo mehrere Unternehmer sich jeweils ein Stockwerk teilen. Wir haben eine Kantine und dort habe ich mich letztens in der Kaffeepause mit ein paar "Büronachbarn" unterhalten.

Einer meinte, ich solle mich doch an öffentlichen Aufträgen von Gemeinden versuchen, da man da eine gute Einnahmequelle hat, wenn man einen Auftrag bekommt, da der Auftrag dann ja fix ist und nur schwer etwas schief laufen kann.

Da ich bisher nicht wusste, dass man sich bei solchen Aufträgen bewerben kann, weiß ich gar nicht, wo ich das machen kann. Jemand mehr Infos für mich? Wie läuft so eine Bewerbung ab, was schreib ich da rein?

#2

Johannes ,

, ÖsterreichPlatin-Status

Hey du,

hast du nicht gewusst, dass öffentliche Einrichtungen (Bund, Länder, Gemeinden, Behörden) ihre Aufträge öffentlich ausschreiben und vergeben müssen? Damit will man Wettbewerb erzeugen und auch kleineren bzw. nicht so bekannten Unternehmen die Möglichkeit bieten, an solche Aufträge zu kommen.

Bist du eigentlich Meister? Ich nehme an schon. Den soweit ich weiß, muss in gewissen Berufszweigen der Meister eine Voraussetzung erfüllen. Wenn du selbst nicht bist, aber einer deiner Mitarbeiter schon, dann kannst du auch an einer Vergabe teilnehmen. Wenn keiner von euch einen Meister hat, dann ist das meines Wissens nach nicht erlaubt, sich für eine Vergabe zu bewerben.

Das Prozedere ist eigentlich auch wie bei einer Job-Bewerbung. Es gibt eine Bewerbung abzugeben, dann gibt es ein Auswahlverfahren (einstufig oder zweistufig) und am Schluss findet die Eignungsprüfung und die Vergabe statt.

#3

Rafael, München

München, DeutschlandGold-Status

Hi!

Nein, das habe ich nicht gewusst. Woher auch ich? Ich dachte bisher immer, dass die Gemeinden und andere öffentliche Träger einfach ihre eigenen Stammunternehmen haben, die sie für Aufträge anfragen. ^^
Ja, ich bin Meister, und 2 meiner Mitarbeiter auch, der dritte ist zurzeit eine Aushilfe. Daher sollte das dann bei der Vergabe eigentlich kein Problem sein, wie ich verstanden habe, oder?

Okay, die Prozedur klingt nicht so kompliziert. Aber wie bewerbe ich mich da? Einfach Gemeinden anfragen, ob die was haben? Online nach Aufträgen suchen? Was schreibt man da so rein?

#4

Johannes ,

, ÖsterreichPlatin-Status

Nein, du kannst ruhig an öffentlichen Ausschreibungen teilnehmen, sofern dein Unternehmen sich dafür eignet. Da musst ja auch zuerst einen Zettel wegen der Eignung ausfüllen und bestätigen, dass du keine Ausschließungsgrund vorliegen hast oder sonstiges. Die richtige Eignungsprüfung erfolgt dann nur mit dem ausgewählten Auftragnehmer.

Öffentliche Ausschreibungen werden zum Beispiel im Gemeindeblatt oder in der Presse vor Ort veröffentlicht. Online gibt es zum Beispiel noch den "Staatsanzeigen", wo du unter dem Unterpunkt "Vergabe" alle öffentlichen Ausschreibungen einsehen kannst.

Bewerben tust dich natürlich nicht, wie bei einer Job-Bewerbung. Es gibt gewisse Unterlagen und Dokumente, die eingereicht werden müssen. Genaueres erfährst du auf dieser Seite.


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »Johannes ,« (12.09.2019, 13:38)
#5

Rafael, München

München, DeutschlandGold-Status

Puh, habe mir den LInk mal angesehen und muss sagen, dass das schon ein Haufen Arbeit sein wird.
Ich hoffe, dass es dann auch schnell mal klappt mit so einer Vergabe. Soll sich ja auch auszahlen der ganze Aufwand.
Werde mich auf jeden Fall in den von dir empfohlenen Plattformen und Zeitungen schlau machen.

Danke dir für eine Mühe!

48 Aufrufe | 5 Beiträge