#1

Jörg,

, DeutschlandPlatin-Status

Guten Morgen liebes Forum,

ich habe mir in der letzten Zeit viele Gedanken über meine Finanzen gemacht und habe festgestellt, dass ich eigentlich keine gute Anlage gewählt habe. Um ehrlich zu sein habe ich nämlich nur ein Girokonto über welches ich meine ganzen Finanzen verwalte und eben auch mein ganzes Geld drauf habe. Ich habe jetzt überlegt ein Tagesgeldkonto zu eröffnen und dort mein gespartes Geld anzulegen. Und eben auch monatlich dort Geld einzuzahlen um zu sparen. Wie findet ihr diese Idee oder gibt es noch andere Möglichkeiten für mich? Und welche Bank kommt da für mich in Frage? Wäre nett, wenn ihr mir schrieben könntet wo ihr seid. 🙂

Wünsche euch einen guten Start ins Wochenende. 🙂

#2

Holger, berlin

berlin, DeutschlandGold-Status

Hallo,

Um ehrlich zu sein habe ich nämlich nur ein Girokonto über welches ich meine ganzen Finanzen verwalte und eben auch mein ganzes Geld drauf habe.

das ist überhaupt nicht schlimm. Ich kenne viele Leute, die "nur" ein Girokonto besitzen. Das ist ja auch völlig in Ordnung, wenn man damit zufrieden sind. Deine Idee mit dem Tagesgeldkonto finde ich allerdings super und hätte ich dir wahrscheinlich auch vorgeschlagen. Du kannst dort einfach in Ruhe dein Geld anlegen und bekommst meistens sogar mehr Zinsen als beim Girokonto. Klar momentan ist das auch nicht das meiste, doch wie gesagt ist es ein bisschen mehr.

Und welche Bank kommt da für mich in Frage?

Banken gibt es dafür wie Sand am Meer, deswegen rate ich dir vorher einfach mal einen Vergleich durchzuführen. Das kannst du zum Beispiel auf dieser Seite machen: http://finanzguru.de/tagesgeldvergleich Dort hast du die verschiedenen Konditionen aufgelistet und kannst so besser entscheiden. Das Ranking hilft dir wahrscheinlich auch. Ich bin momentan bei der ING DiBa und auch zufrieden damit. Selber weißt du ja am besten, was deine Ansprüche an eine gute Bank sind

Vielleicht konnte ich dir ja helfen. LG


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »nextt« (24.08.2015, 10:57)
#3

Jörg,

, DeutschlandPlatin-Status

Das mit dem Vergleich ist wirklich ne gute Idee. Hätte ich auch selber drauf kommen können.:DWerde auch noch einige Freunde befragen.. 

#4

Martin ,

, DeutschlandBronze-Status

Schön erstmal, wenn man Geld hat, das man anlegen kann *g*.


Ich persönlich arbeite neben dem klassischen Girokonto mit einem handelsüblichen Sparbuch. Beim aktuellen Zinssatz ist es mir (als Hausbesitzer) wesentlich lieber, sofort an mein Geld zu kommen, als bei einem Tagesgeldkonto unter Umständen 3 Monate warten zu müssen. Und das wegen eventuell 0,8 Prozent Zinsen 🙂

 

Das wenige Geld das übrig bleibt, reiße es bei mir sowieso nicht raus. Habe mich dafür entschieden, den größten Teil meines "übriggebliebenen Geldes" vom Monatsende in Versicherungen zu stecken. Sprich, Kapitallebensversicherung, priv. Rentenversicherung, Arbeitsunfähigkeitsversicherung, Risikolebensversicherung welche im Falle des Falles die Restkreditkosten des Hauses decken etc.

Quasi, Investment in Familie und Zukunft *g*...

#5

Jakob, Herzebrock

Herzebrock, DeutschlandGold-Status

Es kommt ja drauf an wie schnell musst du über das Geld verfügen können, wieviel Risiko möchtest du eingehen... etc..

#6

Claudia, Münster

Münster, DeutschlandSilber-Status

Hier kannst Du dich auch mal reinschauen und Dich informieren:

 

www.finanztip.de/geldanlage

#7

darko, 55426

55426, DeutschlandSilber-Status

Da ich in diesem Bereich schon einige Erfahrungen gemacht hab, will ich gerne etwas mehr dazu sagen.

Geld heutzutage anzulegen ist nicht so leicht wie es scheint. Man muss dabei auf viele Sachen achten, wenn man das Geld behalten will. Das wichtigste ist all die nötigen Infos zu sammeln, um einen klaren Überblick zu bekommen und es leichter zu haben. 

Ich persönlich mache es mit Kryptowährungen (https://www.xn--kryptowhrungen-kaufen-c2b.org/bitcoin/) und bisher bin ich wirklich zufrieden mit meiner Erfahrung, deshalb kann ich auch das weiterempfehlen, aber man sollte es lieber langsam angehen und im Vorfeld gut darüber nachdenken.

Grüß!

824 Aufrufe | 7 Beiträge