#1

Josy, Harmen

Harmen, DeutschlandSilber-Status

Hallo und guten Tag!

Ich bin dabei mir ein eigenes Online-Business aufzubauen, indem ich Kinderkleidung nähe. Ich habe das bis jetzt nur für private Zwecke gemacht, aber da der Bedarf höher geworden ist, möchte ich mich vergrößern und mein Gewand auch online verkaufen. Meine Homepage ist so gut wie fertig. Ein Online-Shop wird gerade für mich von einem Webdesigner erstellt und ich möchte mir nun auch ein passendes Warenwirtschaftssystem zulegen.

Ein Freund hat mir gesagt, dass es sehr wichtig ist, eine ordentliche Buchhaltung und einen guten Überblick über seinen Warenbestand zu haben. Das leuchtet mir ein, aber ich weiß nicht, ob es für den Beginn nicht übertrieben ist. Ich habe eine Liste meiner hergestellten Kleidungsstücke auf meinem PC, das sollte doch ausreichen, oder? Ab wann ist ein digitales Warenwirtschaftssystem wirklich notwendig? Welche verschiedenen Systeme kennt ihr und könnt ihr empfehlen?

Freundliche Grüße und danke!

#2

Rafael, München

München, DeutschlandSilber-Status

Hey!

Wir haben in unserer Firma ein System von SAP. Mit SAP Business One können sowohl Buchhaltung, Controlling, Verwaltung des Anlagevermögens, Bankgeschäfte, Finanzberichte und Analysen getätigt werden.Das Speichern und Verwalten von Kundendaten ist ebenfalls möglich, sowie die gesamte Vertriebsorganisation. Du kannst Einkaufs- und Bestandskontrolle durchführen (sogar per Handy) und hast eine gute Kontrolle über die Kosten, Belege, Rechnungen, Retouren und Überweisungen.Ob das System ideal zu dir passt, kann ich nicht beantworten. Da müsstest du dich von einer IT-Firma beraten lassen. Das System selbst kann ich empfehlen.

Beste Grüße

#3

Peter, Berlin

Berlin, DeutschlandGold-Status

Hi!

Für klein und mittelständige Unternehmen wird oft das PICKWARE-System empfohlen. Ist sehr beliebt für Shopware und umfasst alle Bereiche und notwendigen Prozesse, die ein Online-Shop so umfassen und anzeigen sollte. Manuelle Prozesse können schnell automatisiert werden.

Das ERP-System von SAP kenne ich eher für mittelständige oder größere Unternehmen. Wenn du mehr über die verschiedenen Systeme nachlesen magst, kannst du dich hier informieren: https://www.dreikon.de/aktuell/shopware-wissen/warenwirtschaft-erp-shopware/

Ich wünsche dir viel Erfolg mit deinem Geschäft!

Alles Gute!


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »Tamara, Köln« (17.03.2019, 21:59)
#4

Rafael, München

München, DeutschlandSilber-Status

Pickware hatte ich an meiner letzten Arbeitsstelle.

Es ist leicht zu bedienen und das Programm arbeitet mit den Echtzeitdaten deines Online-Shops. Bestellungen können wirklich problemlos verarbeitet und ausgewertet werden. Es ist auch mit Shopware verbunden und ermöglicht weitere Vertriebskanäle. Shopware powered by Pickware automatisiert Prozesse im Lager und Versand und ist auch mit anderen Marktplätzen (wie z.B. Amazon oder Ebay) verbunden. Es ist einfach zu bedienen. Der Support ist auch problemlos.Wir sind sehr zufrieden damit! Für mein Business eine echte Arbeitserleichterung.

#5

Peter, Berlin

Berlin, DeutschlandGold-Status

Hi!

Man müsste sich deine Vorstellungen und dein Geschäft genauer ansehen und dann eine individuelle Lösung für dich suchen. Das ist meine Meinung. Ich kann mir gerade nicht vorstellen, wieviel du allein produzieren kannst und wie schnell du mit allen Bestellungen vorankommen würdest. Aber wenn du schon sehr gut im Geschäft bist, viel Vorrat hast und alles gut läuft, dann ist eine Investition in ein gutes ERP System wichtig und richtig.

Es gibt nicht DAS beste System am Markt, es gibt viele und diese können an dein Unternehmen angepasst werden. Viele Faktoren spielen da mit hinein: Branche, Größe, Vertriebsstrategien und Prozesse eines Unternehmens. Es gibt Warenwirtschaftssysteme von SAGE, JTL, Pickware, Lexware, OrgaMAX, Microsoft, SAP, IBM, etc. Die Auswahl ist groß.

Wenn ich dir etwas raten sollte, dann wäre es, dich beraten zu lassen. Von einem Fachmann, einer IT Firma, um die richtige Entscheidung für dich zu treffen. Wenn du selbstständig bist, dann hängt ja alles an deinem Geschäft, der Planung und der Organisation. Da sollte man nicht sparen. Da sollte man gut überlegen, was man braucht und was hilft, das Geschäft zu optimieren.

Besten Gruß und viel Erfolg!

#6

darko, wiesbaden

wiesbaden, DeutschlandPlatin-Status

Und wie sieht es bei dir aus, hast du da schon eine Entscheidung getroffen ? 
Ich meine, wenn man sich im Web umsieht dann kann man auf jeden Fall auch so einiges finden wenn es um Systeme und Optimierungen im Unternehmen geht.

In meinem Fall ist es auch so, dass ich mich schlau mache wenn es um eine Investition im Unternehmen geht. Unterschiedliche Infos habe ich mir da auch im Web gefunden, zudem auch zur Hilfe eine Wirtschafts Beratung - die haben mir auch wirklich starke Unterstützung gegeben. 

Aber jeder muss für sein Unternehmen schauen was am besten ist.
Wir haben dann auch was bekommen für unser Geld.

LG


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »Tamara, Köln« (17.03.2019, 22:00)
227 Aufrufe | 6 Beiträge