#1

Thomas,

, DeutschlandPlatin-Status

Grüß euch!

Heute hab ich mal eine ganz andere Frage, die bei uns aber gerade aktuell ist. Und zwar haben sie uns heute Nacht an der Hauswand unserer Firma ein riesiges Graffiti gesprüht! Wir sind mitten in der Stadt, ich dachte nicht, dass sowas noch passiert. Jedenfalls ist der Chef jetzt vollkommen in Rage, wieso das gerade uns passieren muss. Ich verstehe auch, dass ihn das stört, denn er wohnt auch in diesem Haus. Das heißt, sie haben gesprüht, während er hier war… Jedenfalls geht in der Aufregung die Rationalität komplett unter.

Weiß jemand von euch, wie man jetzt handeln sollte? Muss man das anzeigen? Kann man jemanden beauftragen, der das wieder entfernt?

#2

Britta, Mannheim

Mannheim, DeutschlandBronze-Status

Hallo!

Das hört sich ja schlimm an! Ich kann mir vorstellen, dass es da jetzt Aufregung gibt. Aber dein Chef hätte das ja auch nicht verhindern können, da müsste er rund um die Uhr vor dem Haus sitzen und Wache halten… Gibt es denn keine Videoaufzeichnungen? Bevor ihr jemanden beauftragt, es zu entfernen, solltet ihr es zumindest fotografisch dokumentieren, wenn auch nur für die Versicherung. Und ihr solltet heute noch zur Polizei, um eine Anzeige zu machen! Dafür würde ich jedenfalls die Bilder mitnehmen.

#3

Peter, Berlin

Berlin, DeutschlandGold-Status

Servus, oje, das klingt nicht gut.

Ich arbeite bei einer Hausverwaltung und wir haben immer wieder Probleme mit Graffitis. Irgendwann wird man im Umgang damit ein richtiger Profi 😉

Zur Polizei zu gehen ist der allererste wichtige Schritt nach dem dokumentieren der Schmierereien. Eine Kamera kann der Polizei nicht nur helfen, die Schuldigen zu identifizieren, sondern auch abschreckend wirken, wenn sie auffällig platziert ist. Meiner Erfahrung nach hilft es auch, wenn der Hauseingang hell beleuchtet ist, dann fühlen sich die Sprayer nicht in Sicherheit und werden schnell mal von Passanten oder sogar einem Streifenwagen überrascht.

#4

Thomas,

, DeutschlandPlatin-Status

Vielen vielen Dank für eure Antworten!

Wir haben die PA unseres Chefs schon mal zur Polizei geschickt, um Anzeige zu erstatten. Hoffentlich finden sie die Übeltäter. Was sich die alles erlauben! Der Schriftzug ist riesengroß und nicht mal ansehnlich. Warum tut man das bitte?! Wir haben leider keine Kamera, weil wir ein eher kleines Büro sind. Bisher hatten wir auch noch keine Probleme mit Kriminellen. Eine zusätzliche Beleuchtung ist schonmal nicht so schlecht.

Ich sehe mich mal um einen Fassadenreinigungsdienst um. Ich hoffe, dass sie das Graffiti entfernen können, ohne Rückstände zu hinterlassen. Das wäre ja ärgerlich. Können wir die Fassade danach vielleicht irgendwie schützen, dass sie unattraktiv für die Sprayer wird?

#5

Peter, Berlin

Berlin, DeutschlandGold-Status

Servus nochmal,

also grundsätzlich sagt man, dass Fassaden auch graffitiunfreundlich sein können, wenn sie eine aufwändige, unebene Gestaltung haben. Auf einer einfachen glatten Fassade würde die Zeichnung ja nur noch mehr zur Geltung kommen.

Uns hat der Fassadenreiniger letztens noch einen speziellen Graffitischutz für die Fassade empfohlen, den wir jetzt mal angebracht haben: https://www.remmers.com/de/bauten-bodenschutz/fassade/altbau/ziegel-fassaden/graffitischutz/graffiti-schutz/p/000000000000068505 Wenn die Fassade dann wieder beschmiert wird, lässt sich das Graffiti viel leichter wieder entfernen, der Schutz wirkt sozusagen als Opferschicht, die entfernt und nach der Reinigung wieder angebracht werden kann.

470 Aufrufe | 5 Beiträge