#1

Lea, Hennef

Hennef, Deutschland
Silber-Status

Bei der Unternehmensgründung wird viel beachtet: Allerhand ToDo-Listen und Mind-Maps erleichtern den Gründungsprozess. Ein häufig vergessener Gedanke: Die Räumlichkeiten des Unternehmens. Ein ansprechendes Büro bietet viele Vorteile, egal ob mit oder ohne Kundenkontakt. So ist der Eindruck des Büros wie eine Visitenkarte für Ihr ganzes Unternehmen. Hier zeigen wir den Weg zu einem repräsentativen Büro auf.

Erster Schritt zum Vorzeige-Büro: Lage und Umfeld

Einer der ersten Schritte ist es, die richtige Lage des Unternehmensbüros zu wählen. Einmal ausgewählt, wird es ohne Umzug schwer, die Räumlichkeiten zu wechseln. Das naheliegende Umfeld des Büros beeinflusst die Wirkung des Unternehmens. Es empfiehlt sich das Umfeld zu allen Tageszeiten im Auge zu behalten. So ist es schon vorgekommen, dass die tagsüber unscheinbare und ruhige Lage nach Sonnenuntergang eher einem Rotlichtmilieu gleicht. Die Top-Lage in der Innenstadt muss es für den seriösen Eindruck aber auch nicht sein. So kann ein frisches aber unbekanntes Start-up im teuren Stadtviertel beim Kunden den falschen Eindruck erwecken: Wie finanziert sich das Unternehmen und wo liegen die Prioritäten?

Wichtig ist es, je nach Unternehmensbranche und Ausrichtung angemessene Räumlichkeiten zu suchen. So soll das Büro nicht übertrieben wirken. Wichtiger als die Top-Lage ist für die Arbeitsräume ein entspanntes Umfeld und auch die praktischen Aspekte sind nicht zu vernachlässigen. So ist eine gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel und Anfahrt mit dem Auto von Vorteil. Auch die Parksituation beachten: Sind vielleicht Kunden- und Mitarbeiterparkplätze sinnvoll?

Zweiter Schritt zum Vorzeige-Büro: Einrichtung und Dekoration

Ist der Mietvertrag unterschrieben und die Lage der Räumlichkeiten in Stein gemeißelt, kommt es für das repräsentative Büro auf die richtige Inneneinrichtung an. Ein schön gestaltetes Büro lässt sich nicht nur Geschäftspartnern vorzeigen. Auch die Mitarbeiter fühlen sich wohler und arbeiten produktiver. Wer möchte schon in einem Cubicle – die in den 60er Jahren erfundenen Raumteiler für Großraumbüros – seine Aufgaben erledigen? Neben einer zu tristen Einrichtung kann das Gegenteil auch abschreckend sein: Eine zu prunkvolle Dekoration oder zugestellte Schreibtische mit meterhohen Blätterhaufen.

Das richtig gewählte Interior-Design des Büros wird häufig unterschätzt. Google und andere große Unternehmen gestalten ihre Büros besonders ansprechend und kreativ mit Rückzugsorten und Spielecken: Von Fitnessstudio bis hin zu hausinterner Miniscooter- oder Fahrradstrecke. Für das eigene Büro muss es nicht direkt so aufwendig sein. Viel Licht und Platz wirken für ein angenehmes Ambiente beim Arbeiten. Auch mit Büropflanzen werten Sie den Look von einem grauen Office-Büro auf. Der grüne Kontrast muss im Büro auch nicht natürlich sein: Kunstpflanzen sind grade im Büro pflegeleicht, wo die regelmäßige Bewässerung schonmal vergessen wird. Das führt uns zu dem letzten Schritt für das inspirierende Arbeitsumfeld.

Dritter Schritt zum Vorzeige-Büro: Die richtige Pflege

Ihr Office hat die richtige Lage in der Stadt und auch die zu Ihrem Unternehmen passende stilvolle Einrichtung schmückt das Büro. Der letzte Schritt ist somit ein Routineschritt um das ansprechende Büro zu erhalten. Natürlich sollten Mitarbeiter ihren Schreibtisch sauber halten. Damit die Arbeitnehmer aber nicht wöchentlich das Unternehmensbüro schrubben müssen, lohnt es sich ein externes Putzunternehmen anzuheuern. So finden Besucher die Räume immer in einem sauberen und gepflegten Zustand wieder. Auch die Bürotoilette ist sauber. Neben der Reinigung von Bodenbelägen und Mobiliar bieten auswärtige Dienstleister auch Küchen- und Geschirrservice an.

Wenn Sie sich an diese Schritte halten, wird ihr Büro vorzeigbar. Chefs, Mitarbeiter, Besucher und Geschäftskunden fühlen sich in den Räumlichkeiten wohl und Sie vermitteln das passende Image Ihres Unternehmens. So ist auch das Büro ein wichtiger repräsentativer Teil des Unternehmens.


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »Tamara, Köln« (28.03.2018, 19:26)
#2

Bakonja, Bochum

Bochum, Deutschland
Diamant-Status

Danke dir für diesen wirklich ausführlichen und vor allem nützlichen Beitrag! Ich jedoch bin vor kurzem mit dem Einrichten meines Büros fertig geworden und bin mit diesem mehr als zufrieden, also, mit dem wie mein Büro ausschaut! Habe mir sehr viel Mühe gegeben und es war jede Menge Arbeit, aber jetzt im Nachhinein sehe ich, das es sich ausgezahlt hat! Habe ein tolles Büro, in dem ich sehr gerne Zeit verbringe bzw. arbeite und es kann sich, meiner Meinung nach auch sehen lassen 😉

Was die Möbel angeht, also hier bei https://www.stehpult-und-rednerpult.de/ habe ich einen tollen Höhenverstellbaren Schreibtisch gefunden! Habe auch einen sehr guten Stuhl gefunden der echt bequem ist! Alles in allem, mein Büro gefällt mir sehr!!!


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »Bakonja, Bochum« (25.06.2020, 05:44)
1164 Aufrufe | 2 Beiträge