#1

Finja,

, DeutschlandPlatin-Status

Ich beginne ab 1,2, mit einem neuen Job. Ich freue mich wahnsinnig, der alte hat mich echt verrückt gemacht!

Das einzige Manko an dieser Stelle ist, dass es anscheinend keine Möglichkeit gibt sich über die Forma einen Wagen zu leasen. Ich habe das die letzten 20 Jahre immer so gemacht, und sowohl ich als auch mein Arbeitgeber sind damit im wahrsten Sinne des Wortes gut gefahren.

Meint ihr, es wäre irgendwie dreist, wenn ich das zu beginn des Jobs mal anfrage? Immerhin habe ich dann keinen Wagen mehr. und falls das nicht geht, dann muss ich das schnell wissen, weil ich ein Auto brauche...

#2

Janina,

, DeutschlandPlatin-Status

Hi Finja!
Erst einmal meinen Herzlichen Glückwunsch zu dem neuen Job und immer Freude und Durchhaltevermögen bei deinen neuen Aufgaben!
Dreist finde ich es nicht, allerdings ist es weit nicht mehr so verbreitet einen Dienstwagen anzubieten wie es früher vielleicht der Fall gewesen ist.
Inzwischen lockt man neue Arbeitskräfte eher mit Tickets für die Öffis, mehr Urlaubstagen oder Gleitzeit. Eben ein flexibleres Arbeitsleben. Klar, Autos können gut von der Steuer abgesetzt werden, allerdings hab ich noch nie eines als Voraussetzung betrachtet..

Falls dein Chef sich querstellt kannst du ihm ja mal die Seite www.instamotion.com zeigen. Da gibt es günstige Jahreswagen in kleiner bis großer Ausführung, man kann sie sich liefern lassen bis zu Hause und bei Bedarf auch wieder abholen, wenn etwas nicht gefällt. Geht alles online abzuwickeln.
Vielleicht ist das auch eine Alternative für dich, wenn Chefchen partout nicht will ;-p Kann man sich vielleicht auch in Raten mit einem kleineren Geldbeutel leisten...


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »Janina,« (16.01.2020, 14:51)
44 Aufrufe | 2 Beiträge