#1

Ambra,

, DeutschlandGold-Status

Hey,

hoffe, dass ihr mir helfen könnt. Mich treibt gerade um, ob wir weiter investieren sollen oder nicht. Dazu müssten wir aber einen Kredit (ca. 10.000 Euro) aufnehmen, wovor wir bisher aber noch zurückschrecken. Deswegen würde mich einfach mal interessieren, wie ihr zu diesem Thema steht. Wer wachsen und vorankommen will, muss eben auch die nötigen Investitionen tätigen, sage ich normalerweise immer, aber dennoch bin ich skeptisch, jetzt wo es drauf ankommt. 

Würde mich freuen, wenn ihr eure Gedanken zu der Frage mit mir teilt! 🙂

Lieben Dank und einen tollen Start ins Wochenende!


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »Ambra,« (26.10.2018, 12:54)
#2

Mark,

, DeutschlandPlatin-Status

Hallo! 

So was ist natürlich immer eine komplexe Thematik, die man ungern voreilig entscheiden möchte. Ich sage aber auch, wenn man wachsen möchte, gehören Investitionen hin und wieder dazu. Die Frage ist halt immer, ab wann armotisiert sich eine Investition und kann man sich den Kredit leisten? Im Sinne von: wird meine Geschäftstätigkeit dadurch nicht belastet?

Im Grunde ist es doch wieder einfach: Mal angenommen, du musst kurzfristig investieren, um 2 neue Mitarbeiter einstellen zu können. Dazu gehören Arbeitsplatz und Gehalt in den ersten 2 Monaten. Im Gegenzug weißt du aber, dass du mit den beiden Mitarbeitern dein Business um mehr als die 10k Investitionssumme wachsen lassen kannst (z.B. 20k in 4 Monaten). Dann rentiert sich die Investition natürlich sehr schnell mal.

Anderseits sind 10k zwar viel Geld aber auch keine Unsumme und bei den guten Angeboten absolut vertretbar und im Rahmen dessen, was möglich sein sollte. 

Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig behilflich sein und dich in deiner Entscheidung bekräftigen!

Beste Grüße


Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal bearbeitet, zuletzt von »Tamara, Köln« (16.11.2018, 21:15)
#3

Bernd, Passau

Passau, DeutschlandSilber-Status

Bei solchen Fragen wäre es erst einmal wichti zu wissen, Ambra, wer ihr seid---kleines Unternehmen, Familie, Privatprojekt im Freundeskreis und was die Sicherheiten sind, bzw. worin ihr eigentlich investieren wollt. Je nachdem, wie die Antworten veranlagt sind, wären die Empfehlungen ganz anders zu beurteilen und wäre ein Kredit von 10000 eine sichere oder riskante Angelegenheit.

#4

darko, 55426

55426, DeutschlandGold-Status

Man investiert doch nur die Kohle die man hat oder ?

#5

Lisa, FFM

FFM, DeutschlandSilber-Status

Hallo Ambra!

10.000 Euro erscheinen im ersten Moment schon eine menge, da kann ich verstehen, wenn man sich erst einmal überlegt, ob man diese investieren will. 

Ich bin aber jemand, der immer lieber weiter denkt. Ich meine, selbst wenn es sich erst in einigen Jahren lohnt, dann wäre es mir diese Investition immer noch wert. Natürlich muss man abwägen, ob man das Geld in der Zeit nicht anders besser investieren könnte.

Wir haben vor Zeiten in unserem betrieb z.B. mal in Wissensmanagement Tools von Tutorize investiert und es hat sich auf jeden Fall gelohnt. Unsere kaufmännischen und Produktions-Prozesse sind effizienter geworden.


Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal bearbeitet, zuletzt von »Lisa, FFM« (27.11.2018, 15:08)
#6

Annegret, Borgholzhausen

Borgholzhausen, DeutschlandBronze-Status

 Investieren sollte man schon, wenn man weiterkommen möchte, aber man muss sich auch genau überlegen worin man Invetiert.

Ich lebe auf einem Bauernhof und wenn wir nicht immer wenn es nötig ist in unseren traktoren investieren würden, dann wären wir schon lange Platt. Wichtig ist dabei immer nur das man das was man investieren muss, auch wieder rausbekommt. Wenn das gegeben ist, dann lohnt sich eine Investition. 😉

328 Aufrufe | 6 Beiträge