#1

Klaus, Freising

Freising, DeutschlandGold-Status

Suche nach Möglichkeiten, um Geld sinnvoll mit guter Rendite und geringem Risiko anzulegen

Bei mir läuft es beruflich seit einiger Zeit recht gut und ich konnte und kann mir monatlich immer ein bisschen was zur Seite legen. Inzwischen konnte ich mir eine für meine Verhältnisse ganz ordentliche Summe ansparen. In der nächsten Zeit stehen bei mir voraussichtlich keine teuren Anschaffungen wie Auto etc an, so dass ich mein Geld gerne besser anlegen würde.

Laufzeit sollte bestenfalls so zwischen 5 und 10 Jahren sein, das Risiko, das ich für meine Geldanlage eingehen möchte, sollte eher nur gering sein. Deswegen bin ich von der Idee Aktien zu kaufen auch wieder abgekommen, momentan spiele ich mit dem Gedanken bei einem Direktinvestitions-Programm selbst Investor zu werden. 

Allerdings bin ich was Finanzen angeht noch kein Profi, deshalb wollte ich, bevor ich mich entscheide mein Geld in risikoarmen Direktinvestitionen anzulegen, hier mal in die Runde fragen wie eure Erfahrungen sind. Ist mein Vorhaben sinnvoll oder würdet ihr mir stattdessen lieber andere Möglichkeiten zum Geld anlegen vorschlagen? Ich bin für jede Meinung und jeden Ratschlag sehr dankbar! 

#2

Bernd, Passau

Passau, DeutschlandSilber-Status

Herzlichen Glückwunsch, wenn du in der Lage warst, über einen zusammenhängenden Zeitraum etwas anzusparen, ist ja nicht unbedingt selbstverständlich. Ich bin ziemlich sicher, dass die Bankzinsen in den letzten Jahren auch viele dazu gebracht haben, sich mit der Frage, wie Investor werden, genauer zu beschäftigen. Weil du nach einer sinnvollen Geldanlage fragst - das kommt natürlich immer auf Faktoren wie die Erwartungen an aber deine Ansichten über die Laufzeit klingen schon einmal vernünftig. Länger als 7 Jahre ist ohnehin zumeist nicht für Privatkunden gedacht. Ich habe mich schon sowohl mit Anleihen als auch dem Investieren in Sachgüter beschäftigt (u.A. Immobilien in Osteuropa und LED-Leuchtmittel der Deutschen Lichtmiete Invest, die ich gut durchdacht fand). aber primär kommt es eigentlich darauf an, dass du dir die jeweiligen Branchen gut anschaust, um ihre Zukunftsfähigkeit einschätzen zu können und vorhandene Bilanzen und Ratings durcharbeitest. Das mag am Anfang sehr trockene Lektüre sein aber ist völlig notwendig, um eigene Entscheidungen treffen zu können. Ich persönlich habe gerne einen kleinen Mix und verschiedene Formen von Direktinvestitionen - diese sind mir allemal lieber als Aktien, wo wirklich tagtägliche Veränderungen des Portfolios nötig sind. Du solltest dir vielleicht auch einmal (Unternehmens-)Anleihen anschauen und ein paar Prospekte einsehen. 😉 Die müssen aus Transparenzgründen ohnehin alle veröffentlicht werden und gewisse Standards erfüllen. Hoffe, das war erstmal einigermaßen verständlich für dich.

#3

Klaus, Freising

Freising, DeutschlandGold-Status

Okay, das heißt, ich sollte zum Einstieg in die Materie gleich Prospekte lesen. Dann werde ich mal damit anfangen, danke dir für den Tipp! Das mit den Ratings ist dann ein ergänzender Faktor auf dem Weg zur Entscheidung, oder? Genauso wie einen genaueren Blick auf die Branchen zu werfen. Darf ich dich fragen, wie und warum du deine Investitionsentscheidungen getroffen hast? Und welche Branchen würdest du persönlich aus zukunftsträchtig einschätzen?

Mit dem in Anleihen investieren habe ich mich selbst bislang noch gar nicht beschäftigt. Hast du in dem Gebiet Erfahrungen und Wissen? Was genau hat es eigentlich mit Anleihen auf sich und inwiefern entscheiden die sich von Aktien? Sind das nicht alles irgendwie Wertpapiere oder sowas in der Art?

#4

Bernd, Passau

Passau, DeutschlandSilber-Status

Würde ich dir auf jeden Fall empfehlen, ja. Auch wenn die Sprache da vielleicht etwas verwirrt oder erst angelernt werden muss aber die Informationen sind essentiell. Man muss sie aber eben auch verstehen und einordnen können dann, was beim Investor werden zumeist die Herausforderung darstellt. Egal ob man sich nun für Güter oder Anleihen interessiert. Ja, die Ratings werden von Experten gemacht (Moody's, S&P, CrefoZert), die besser abschätzen können, wie es hinter der Fassade aussieht. Eigenes Wissen braucht man auch aber es hilft schon sehr.

Es gibt viele Branchen in denen man sich umsehen könnte, im Allgemeinen würde ich aber gerade, wie angesprochen, solche empfehlen die gerade im Wachstum sind und wo gesellschaftliche Nachfrage besteht. Dazu zählen einerseits Dienstleistungen die die Effizienz von Vorgängen und andererseits natürlich auch die Verbindung aus Ökologie und Ökonomie, weshalb ich ja auch die Deutsche Lichtmiete Invest als positives Beispiel genannt hatte. Stromsparende beziehungsweise synergie-erhöhende Branchen erfreuen sich momentan einer konstanten Beliebtheit, beziehungsweise schreitet die Umstellung auf LED-Leuchtmittel in Unternehmen anhaltend voran.Ist aber wie gesagt nur ein Beispiel, Diversifikation ist auf jeden Fall wichtig.

 

Anleihen sind eine Art Schuldscheine, die ein Unternehmen zur Kapitalisierung ausstellt, um seine Aktivitäten zu erhöhen. Ähnlich wie Aktien aber weniger volatil und dem Investor wird ein konkreter Betrag zugesagt, wenn er den Anleihenbon bis zum regulären Ende hält. Gibt es sowohl von Staaten als auch aus der Privatwirtschaft. 😉

#5

Klaus, Freising

Freising, DeutschlandGold-Status

Also bezüglich der Direktinvestitions-Programme habe ich mir jetzt mal Prospekte von Angeboten, die für mich interessant scheinen, runtergeladen und habe angefangen mir das durchzulesen. So richtig steige ich momentan noch nicht durch, weil ich mit vielen Begriffen noch nichts anfangen kann. Aber ich recherchiere das dann und mache mir Notizen, ich habe das Gefühl, dass ich langsam ein klein wenig in die Materie hinein finde.

 

Diversifikation ist bestimmt, gerade wenn man nur ein geringes Risiko eingehen will, empfehlenswert. Das werde ich auch so angehen. Trotzdem habe ich mich entschieden mich nicht gleich mit allen Möglichkeiten, wie man Investor werden kann, gleichzeitig zu befassen, sondern eines nach dem anderen anzugehen. Je mehr Zeit man sich nimmt, um Informationen zu bekommen, desto besser, oder? 

#6

Bernd, Passau

Passau, DeutschlandSilber-Status

Mach dir da keine Sorgen, aller Anfang ist da schwer aber die echte Hürde ist, wie gesagt, meistens das durchhalten. Wenn du dich mal ein wenig besser auskennst, wirst du sehen, das alle wichtigen Zahlen und Daten veröffentlicht werden müssen heute - aus gesetzlichen Gründen - was die Transparenz und die Entscheidungsfähigkeit doch stark steigert.Wie auch bei Juristen und Medizinern, gewöhnt sich die Branche eben an ganz eigene Wortcodes aber solange man motiviert genug ist, passt das schon.

 

Ja, Diversifikation ist schon darum nützlich, weil selbst wenn eine Branche oder Anlageart in eine Rezession fallen sollte, wird dein Gesamtkorb das Ganze auffangen - wobei Aktien da auch viel gefährdeter sind als Direktinvestments und man sich hier ja auch das Geschäftsumfeld jeweils in Ruhe ansehen kann. Mit der Zeit hast du auch natürlich Recht, wird täglich ein wenig klarer werden und man sollte da nichts überstürzen. 😉 Viel Erfolg!

#7

darko, wiesbaden

wiesbaden, DeutschlandPlatin-Status

Das ist sehr gut, dass man sich Gedanken dazu macht wie man sein Geld am besten investieren kann.

Wenn es dann nicht mehr so gut läuft, kann man dann auf das investierte sich verlassen. Ich persönlich habe mir auch einige Gedanken gemacht und muss sagen, dass es verschiedene Informationen gibt die man sich zum Thema „investieren“ suchen kann.

 

-Einsatz

-Einlage

-Kapitalanlage

Das sind so die zusammenhängenden Worte die ich bei https://www.synonyme.de/investieren/ zum Thema investieren gefunden habe. Selbstverständlich ist es so, dass jeder für sich entscheiden muss.

Bei mir war es so, dass ich Kryptowährungen echt gut finde. 

Wie sieht es bei dir aus ?

#8

Podolski, Bochum

Bochum, DeutschlandDiamant-Status

Hallo 🙂

Wenn man investieren will dann muss man sich auch wirklich Gedanken drüber machen und schauen, dass man sein Geld nicht aus dem Fenster wirft.
Ich informiere mich auch gerade zum Thema investieren. Da habe ich unterschiedliche Informationen gefunden und habe auch verschiedene Tipps gefunden. 

Ich will mein Geld nicht sinnlos aus dem Fenster werfen. 
Gefunden habe ich bei https://krypto-vergleich.de/kryptowaehrung-kaufen auch einige Informationen zu Kryptowährungen. Da werde ich auch schauen, dass ich mich schlau mache und noch etwas mehr dazu erfahre.

LG

#9

Bakonja, Bochum

Bochum, DeutschlandPlatin-Status

Es freut mich für dich, dass es bei dir gut läuft 🙂
Wenn es dann auch schon gut läuft dann solltest du schauen dass du dein Geld sinnvoll anlegst solange du kannst. Wie und wo du dein Geld anlegen willst ist deine Sache.

Ich kann dir gerne meine Erfahrungen nennen und muss sagen, dass ich mich mit der Entscheidung auch nicht sehr einfach getan habe. 

Ich habe mich für die Pennystocks entschieden, sind Cent Aktien die zu wirklich niedrigen Preisen handeln. Zum Einstieg genau das richtige und das Risiko ist auch nicht so hoch dahinter. Zudem ist es aber so, dass man wirklich gutes Geld machen kann wenn man drin ist in der Sache 🙂

Aktien finde ich immer gut, da kann man dann auch immer variieren und schauen was einem zusagt. 

Wie sehen denn deine Erfahrungen bisher aus ?

699 Aufrufe | 9 Beiträge